26 Oktober 2016

~*Update 26.10.2016 mit Botschaft zur aktuellen Zeitqualität*~

(Linke Karte: Seelenlicht Orakel / Rechte Karte: Magie der Erde von Steven Farmer)

Ihr Lieben ❤

Ich melde mich mit einem kleinen Update und einer Botschaft zur aktuellen Zeitqualität☺

Meine Pause wird noch eine Weile andauern, aber da ich es nicht lassen kann, zu schreiben und ich sehr neugierig bin, was die aktuelle Zeitqualität angeht, habe ich für uns zwei Karten gezogen.

Energetisch ist derzeit viel los - es tut sich so viel im Verborgenen, aber auch im Sichtbaren, dass ich mir eine Auszeit nehmen muss/te. Ich weiß noch nicht, wie in Zukunft meine Botschaften ausfallen werden, aber dass ich weiterschreibe, ist für mich ganz klar. Nur die Form wird sich wahrscheinlich ändern - ein anderer Rhythmus und auch eine "geerdetere Energie", die nun mit einfließen wird in meinen Worten.

Die irdische Ebene wird uns in Zukunft vieles offenbaren und preisgeben, mit dem wir nicht rechnen würden, weil wir bis dato nichts davon ahnten/wussten. Vieles soll entschleiert werden und das Feinstoffliche im Irdischen will sich uns mehr zeigen.

Ich habe ein neues Kartenset "Magie der Erde" von Steven Farmer. Ich habe selten ein so tief gehendes und berührendes Kartenset in den Händen gehalten, wie dieses. Zudem hat es mich sehr fasziniert, weil die erste Karte des Kartendecks "Adler - Verbindung" heißt und die erste Karte des Seelenlicht Orakels "Adler des Lichts" ist. Da zeigte sich mir wirklich eine "Verbindung" zwischen den Ebenen - eben die des Feinstofflichen (das Seelenlicht Orakel hat eine sehr feine Schwingung) und die des Grobstofflichen (wie die Karten "Magie der Erde" - die aber das Feinstoffliche sehr klar und deutlich in sich integriert haben).


Nun aber einige Worte zur aktuellen Zeitqualität, so wie es die Karten zeigen und offenbaren:

Die Kindheit ist eine Zeit der "Unschuld" - die Sicht eines Kindes ist "einfach, so wie sie ist" - ein Kind denkt sich nicht viel dabei, wenn es etwas Bestimmtes tut - es ist spielerisch und präsent im gegenwärtigen Moment. Um so älter wir Menschen werden und je mehr wir in das "System" hineinwachsen, um so getrübter wird die Sicht und auch die Wahrnehmung im Hier und Jetzt. Der Fokus verlagert sich auf Dinge, die uns die Welt der Erwachsenen entgegen bringt, die uns aber nicht unbedingt in der Weise nähren, wie uns die "unschuldige Welt der Kindheit" genährt und getragen hat.

All das, was sich uns momentan zeigt und offenbart, dient dazu, unsere Sicht zu klären, sodass wir wieder in die "unschuldige Welt der Kindheit" eintreten können. Dabei wird die Traurigkeit, die sich wie ein Schleier über das Herz gelegt hat, sichtbar und fühlbar, um sich lösen zu können. Fühle jetzt, was gefühlt werden möchte - es sind Impulse der Traurigkeit, die aus der Kindheit rühren - Impulse von damals, die uns die "Welt der Erwachsenen" lehrten und die wir in Wahrheit nicht wahrhaben wollten und auch heute noch nicht wahrhaben wollen. Der Fakt, dass wir unfreiwillig die Unschuld gegen Schuld eingetauscht haben.

Was bedeutet das? Das bedeutet, dass wir Menschen uns Dinge aufbürdeten und aufbürden, die in Wahrheit nichts mit unserer wahren Natur zu tun haben. Wir tun und denken Dinge, die uns von unserem wahren Wesen mehr entfernen, als uns lieb ist, weil wir denken, dass es "normal" ist. Für jeden individuell wird nun dieses Thema an uns herangetragen, damit wir erkennen können, wo dies in unserem Leben "geschehen" ist - es seinen Anfang genommen hat. Dies ist ein Punkt in der Kindheit, an den wir reisen und an dem wir uns einfach in den Arm nehmen können - uns dessen bewusst, dass wir auch heute noch das Wesen der Unschuld in uns tragen. Dies wird ein "Akt der Befreiung" für uns sein - fühlen und annehmen, dass es so ist.

Alles Liebe für dich ☺


Schau doch mal vorbei im Herzensreich - ab dem 31.10. - 06.11.2016 gibt es auf alles 20% Rabatt.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen