17 März 2016

~*Tag- und Nachtgleiche 20. März 2016*~


Die geistige Welt hat mich für diesen Tag ganz präzise angeleitet, was ich an euch weitergeben "soll". Die Tipps und Anregungen, die ich euch in dieser Botschaft vermittel, könnt ihr gerne schon einige Tage davor und auch danach für euch nutzen (gerne auch über einen längeren Zeitraum - vielleicht als tägliches Ritual oder eben dann, wenn du spürst, dass es dir gut tut). Bitte beachte, dass diese Tipps nicht den Arzt ersetzen - es sind wirklich "nur" Anregungen, und wenn dir danach ist, kannst du sie gerne umsetzen :)

Es geht zum einen um die Aktivierung des Hohen Herzens - der Thymusdrüse und des Thymus-Chakras und zum anderen um die Aktivierung der Zirbeldrüse und des Dritte-Auge-Chakras.

Vorab ist es sehr gut und hilfreich, wenn ihr den Lymphfluss in eurem Körper anregt - das kann man mit ganz einfachen Mitteln machen. Ihr nehmt eine einfache Badebürste (unten empfehle ich euch eine Geeignete) und bürstet den ganzen Körper. Bitte beachtet, dass ihr IMMER in Richtung Herz bürsten "müsst" - niemals vom Herzen weg. Ihr bürstet also von den Fußknöcheln die Beine hinauf (vorne, seitlich und hinten), dann die Arme vom Handgelenk ausgehend hoch zu den Schultern Richtung Herzen und auch den Rumpf vom Schambein hinauf zum Herzen - dann vom Hals hinunter zum Herzen. Das Ganze macht ihr ca. 5 Minuten lang. Durch den aktivierten Lymphfluss setzt auch eine sanfte Entgiftung ein - achtet zusätzlich darauf, genug Wasser zu trinken (mindestens 2 Liter pro Tag).

Nun wenden wir uns der Thymusdrüse zu. Vielleicht habt ihr schon mal vom "Klopfen" gehört. Da gibt es ein Buch drüber "Klopfen Sie sich frei" (das Buch verlinke ich am Ende des Blogartikels auch noch, wen es interessiert). Jedenfalls geht es darum, bestimmte Akkupunktur- und Meridianpunkte am Körper mit der Faust einige Sekunden (mindestens 30 Sekunden) zu klopfen, dadurch anzuregen, zu aktivieren und von blockierten Energien zu befreien. Bei uns geht es im Speziellen darum, den Weg zwischen Herz und den höheren Chakren frei zu machen - das Tor des Herzens zu den höheren Chakren zu öffnen. Wir wenden uns also der Thymusdrüse zu (siehe Bild). Klopft diese, soweit es sich für euch stimmig anfühlt für mindestens 30 Sekunden oder auch gerne länger. Das könnt ihr mehrmals am Tag machen - ich würde sagen 3x am Tag.


Zu dieser aktiven Anregung der Thymusdrüse kommt eine meditative Anregung dieser dazu. Im Seelenlicht Orakel gibt es eine Karte "Tor deines Herzens", die im Begleitbüchlein noch eine schöne Meditation hat und diese möchte ich gerne mit euch teilen. Lest sie euch aufmerksam durch - spürt hinein, wie es euch mit ihr geht und wenn ihr wollt, sprecht sie euch auf Tonband (z.B. auch aufs Handy) und führt dann diese Meditation durch. Wenn ihr das Handy dafür nutzt, dann achtet darauf, dass ihr es während der Meditation auf Flugmodus stellt.


Hier kommt nun der Text aus dem Begleitbuch:

Hohes Herz

Das Lied der Freiheit erhallt aus den Tiefen deines Herzens. Es dringt bis an die Oberfläche deines Bewusstseins und erweckt deine Sinne. Dein Herz spricht darüber zu dir: „Öffne dich den sanften und erheiternden Schwingungen, die ich in dein ganzes Sein hineinsende. Empfange den Segen der bedingungslosen Liebe, der sich durch meine Melodie in dir ergießt. Schon lange singe ich dieses Lied. Du weißt um die heilsamen Ströme, die aus meinen Tiefen zu dir fließen. Wende dich mir zu und summe meinen Zauberklang. Lieder wie die meinen vermögen es, dein ganzes Wesen um Oktaven zu erhöhen und deine Sicht um ein vielfaches zu erweitern.“

Das Tor deines Herzens gleicht einer Membran, die durch Klangfrequenzen in Schwingung versetzt wird und diese durch dein ganzes Sein hindurchleitet. Dein Herz ist Mittler zwischen den Welten, in denen du dich bewegst. Sowohl die feinstoffliche, als auch die materielle Welt wird darüber in Gleichklang gebracht.

Es ist sehr bedeutsam, das Tor des Herzens zu öffnen, damit der Fluss der Liebe unaufhörlich fließen kann. Um dies bewusst geschehen zu lassen, kannst du eine schöne meditative Übung machen.

Nimm eine für dich angenehme Haltung ein und atme mehrmals tief ein und aus. Komme dabei ganz bei dir an. Erde dich über dein Wurzelchakra und fokussiere dich danach auf dein Herzchakra. Sieh dich, wie du im Zentrum deines Herzchakras stehst. Vor dir ist ein üppig geschmücktes Tor. Blumen, Kräuter, Nüsse und andere Geschenke der Natur zieren es. Nun gehst du auf das Tor zu. Du möchtest es öffnen. Langsam drückst du die Klinke hinunter und drückst es ganz weit auf. Es wird plötzlich ganz hell. Sanftes Sonnenlicht strahlt dich an und erhellt die Räume deines Herzens. Du atmest frische Luft ein. Vor dir erstreckt sich ein wunderschönes Tal mit weiten Wiesen, die von bunten Blumen bedeckt sind. Du atmest den süßlichen Duft der bunten Blüten ein und erfreust dich daran. Ein leises Raunen erfüllt die Natur. Es ist die Freude darüber, dass du gerade bewusst das Tor deines Herzens geöffnet hast. Du hast dich dafür entschieden, dich deinen Herzensqualitäten zuzuwenden. Sie dürfen nun verstärkt Einzug in dein Leben nehmen.

Als Zeichen dieser Entscheidung läufst du nun los und rennst lachend durch die bunten Wiesen. Während du durch die Wiesen streifst, erklingt auf einmal ein wunderschönes Lied. Du scheinst es zu kennen und summst mit. Es sind heilsame Klangfrequenzen, die dich nun einhüllen und tragen. Du hast das Gefühl zu schweben und dein Körper wird ganz leicht. Nun erkennst du, dass du dich tatsächlich in die Lüfte erhoben hast und fliegst. Du bist erfüllt von Vertrauen, denn du weißt, dass du als Seele schon viele viele Male geflogen bist. Du steigst höher und höher und überblickst nun die Schönheit und die Vielfalt der Natur unter dir und um dich herum. Du siehst Seen, Berge, Wiesen und Wälder. Dir wird klar, dass du gerade einen Einblick in die Weite deines Herzens erhältst und dich darin ausdehnst. Du genießt diese Reise in vollen Zügen.

Nun fliegst du auf den Gipfel eines schneebedeckten Berges zu und erkennst bald, dass dort auch ein wunderschön geschmücktes Tor auf dich wartet. Weiße weiche Federn, bunt opalisierende Muscheln und glasklare Kristalle zieren es. Du fühlst dich sofort angezogen davon und landest auf dem Bergplateau, um es zu begutachten. Du überlegst nicht lange, öffnest es und schreitest hindurch. Erneut wird es ganz hell und du wirst eingehüllt von weißem Licht, das von Glitzer durchzogen ist. Allerdings kannst du keine Lichtquelle erkennen. Wieder hast du das Gefühl zu schweben. Langsam steigt in dir das Wissen empor, dass du gerade das Tor deines hohen Herzens durchschritten hast. Körperlich betrachtet ist das der Bereich deines Thymus-Chakras, das eine sanfte Aktivierung erfährt. Du nimmst nun ein angenehm wärmendes Bad in dem weißen Licht. Es erfüllt dein ganzes Sein. Genieße dieses Bad, solange du möchtest, und komme danach ganz langsam wieder in deinem Tagesbewusstsein an.


Durch die Aktivierung deines Thymus-Chakras dürfen deine Herzensqualitäten nun verstärkter Einzug in deinem Leben erhalten. Es ist die Verbindungspforte zu den höheren Chakren - dem Kehlchakra, dem Dritte-Auge-Chakra und dem Kronenchakra. Es wird dir nun leichter fallen, die Worte deines Herzens zu formulieren und auszusprechen. Deine Sicht wird klarer sein - du kannst nun besser die Liebe in allem erblicken. Der Kontakt zu deinem Höheren Selbst wird für dich viel bewusster erlebbar. Du spürst die Einheit von Körper, Geist und Seele. Aber auch deine niederen Chakren haben eine Aktivierung über das Herzchakra erfahren und somit kannst du deine Herzenswünsche nun viel leichter manifestieren und in der Materie verankern. Über das Tor deines Herzens und deines hohen Herzens hast du eine Harmonisierung aller Chakren erfahren, die nun Hand in Hand miteinander wirken und fließend miteinander kommunizieren.

Diese Meditation öffnet eine Pforte in euch - gemeinsam ausgeführt mit den Tipps und Anregungen von oben, könnt ihr in euch etwas aktivieren und zum Fließen bringen, das mit Worten nicht zu beschreiben ist.

Zu guter Letzt wenden wir uns nun der Zirbeldrüse - dem Dritte-Auge-Chakra zu. Auch hier darf einer sanften Aktivierung nachgeholfen werden, so du es gerne für dich nutzen möchtest. Und zwar geht es um den Stoff DMT (Dimethyltryptamin). Die Zirbeldrüse kann diesen Stoff selbst produzieren - jedoch nimmt diese Produktion leider mit zunehmendem Alter ab. Dieser Stoff lässt uns unsere göttliche Anbindung im Stofflichen erfahren - eine aktivierte und gesunde Zirbeldrüse verleiht dem Menschen also das Erfahren des "Eins Seins" mit "Allem was ist". Kleine Kinder leben noch diesen Zustand des "Eins Seins" - sie vertrauen bedingungslos dem Leben und sie empfinden wahre Freude im Leben - erkennen in den kleinsten Dingen die Schönheit des Lebens. Mit zunehmendem Alter verlieren die meisten diese (stofflichen) "Gaben" - das liegt u.a. auch daran, dass die Zirbeldrüse degeneriert und wir nicht mehr ihre volle Kraft erfahren können - die Zirbeldrüse der meisten Menschen ist auf ein Minimum geschrumpft und sogar verkalkt. Wenn ihr mehr über die Zirbeldrüse erfahren wollt, dann lege ich euch das Video "Die Macht der Zirbeldrüse" von Dieter Broers ans Herz - er erklärt das alles sehr detailliert und verständlich.

Schon Jesus sagte: "Werdet wieder wie die Kinder."



Nun zu meinem Tipp. Unten sieht du die Strukturformel von DMT. Diese kannst du, wenn du möchtest, gerne ausdrucken und dein Trinkwasser damit energetisieren. Somit wird ihre Information auf das Wasser übertragen und du bringst es durch das Trinken des Wassers in deinem Körper zum Zirkulieren. Dein Körper wird an etwas erinnert, das er kennt, aber schon lange nicht mehr erfahren hat. Deine Zirbeldrüse wird daran erinnert, dass sie zu weit mehr in der Lage ist, als (noch) zum derzeitigen Zustand. Es beginnt eine sanfte und behutsame Aktivierung und Anregung in dir. Langsam und in einem sehr angenehmen Tempo kehren Erinnerungen auf körperlicher und geistiger Ebene ein. Eine Aufwärtsspirale trägt dich nach oben.


Die Tag- und Nachtgleiche ist ein sehr bedeutsamer Portaltag und dieser eignet sich perfekt dazu, um diese bewusst herbeigeführten Aktivierungen vorzunehmen - die Energien an diesem Tag sind sehr harmonisch und zugleich intensiv - sie unterstützen deine körpereigene Aktivierung - die Natur unterstützt dich in deiner Entwicklung und Entfaltung. Es ist die Macht und Kraft deiner bewussten Entscheidung, die zählt und in deinem Sinne arbeitet. Setze diese Tipps um, wenn es sich für dich gut und richtig anfühlt.

"Ich wünsche dir eine einweihende Tag- und Nachtgleiche - genieße dein Sein in Liebe und Freude."

*****

Hier noch die Links zur Badebürste und dem Buch:

Klopfen Sie sich frei! Mit großem Anleitungsposter. (Ein Bio Ritter Ratgeber)

*****
Kennst du schon das neue ONLINE ORAKEL?

Vielleicht möchtest du einem lieben Menschen ein Geschenk für die Seele machen. Ich freue mich, wenn das Seelenlicht Orakel die Menschen erreicht und sie im Innersten berührt - ihnen hilfreiche, liebevolle und lichtvolle Impulse schenkt. Hier erfährst du, wie du das Seelenlicht Orakel bestellen kannst. Gerne verschicke ich das Kartenset auch direkt an eine Person, die beschenkt werden soll - du kannst mir einen kurzen Text zusenden, der mit in die Überraschungspost kommt.

HINWEISHier findest du alle Infos, um meine Botschaften zu abonnieren - so verpasst du keine Botschaft :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen