11 Januar 2016

~*Die Reise in die 5. Dimension - Teil 2*~



*****

Es wird so viel über die 5. Dimension berichtet - dass wir als Kollektiv gemeinsam mit der Erde aus dem 3D-Bewusstsein hinauswachsen - hinein in das 5D-Bewusstsein.

Was bedeutet das eigentlich für uns? Wie fühlt sich das an und was wird anders sein?
Diese Fragen steigen derzeit in mein Bewusstsein und ich bin neugierig auf diese neue Dimension.

Die geistige Welt zeigt mir sogleich, dass wir die 4. Dimension dabei nicht vergessen dürfen. Denn der Weg von der 3. in die 5. Dimension führt über die 4. Dimension. Diese Dimension wird gerne in unserer Vorstellung vom Aufstieg etwas vernachlässigt.

So wende ich mich nun der für mich noch schleierhaften 4. Dimension zu. Ich sehe das Bild von einer Pfeilspitze, die nach unten zeigt - der obere Teil ist offen. Der linke obere Punkt steht für die 3. Dimension, die nach unten gerichtete Spitze für die 4. Dimension und der rechte obere Punkt für die 5. Dimension. Um also von der 3. in die 5. Dimension überzuwechseln, führt der Weg über die 4. Dimension, die bildlich gesehen den tiefsten Punkt darstellt. Die 3. und 5. Dimension liegen auf einer Höhe.
Im übertragenen Sinne möchte uns dieses Bild vermitteln, dass wir unsere eigenen Tiefpunkte berühren auf dem Weg in die 5. Dimension. Das geschieht während des Aufstiegsprozesses nicht nur ein Mal oder zwei Mal - es passiert ab einem gewissen Zeitpunkt wieder und wieder. Man könnte den Vergleich heranziehen, dass man so lange mit dem Feuer spielt, bis man begriffen hat, dass der Fokus auf die Heilung der dadurch zugefügten Wunden gelegt werden sollte. Wir gehen quasi in der 4. Dimension in die Schule, um die Gesetzmäßigkeiten kennenzulernen, die wir in der 5. Dimension gemeistert haben sollten.

Hier soll gesagt werden, dass wir IMMER von allen Dimensionen durchdrungen sind und gehalten werden (es spielt jedoch in unserem Bewusstsein keine Rolle) - jetzt geht es für uns ganz speziell darum, mit dem irdischen Sein ganz bewusst in der 5. Dimension zu leben (rückt in unseren Fokus). Dieser Dimensionswechsel bedarf einer Vorbereitung, bis er vollkommen vollzogen werden kann. Auch wenn uns alle Dimensionen durchdringen und Teil von uns sind, stellt es eine Herausforderung dar, mit dem ganzen Sein (Körper, Geist und Seele) in eine höhere Dimension physisch aufzusteigen und dort eine Lebensgrundlage zu (er)schaffen, die dem rein irdischen 3D-Sein (noch) fremd ist. Im rein geistigen und seelischen Sein bewegen wir uns schon lange in den höheren Dimensionen - erhalten Schulungen auf diesen Schwingungsebenen.

Der Transformationsprozess, der fester Bestandteil unseres Lebens geworden ist und uns vor viele Herausforderungen stellt, ist in der 4. Dimension verankert. Jeder Mensch muss durch das Tor der 4. Dimension hindurchgehen, wenn er mit seinem ganzen Sein in der 5. Dimension leben möchte (es gibt auch einige wenige Ausnahmen - Seelen, die keine Resonanzfelder in der irdischen 3D-Ebene verankert haben). Das ist notwendig, weil sonst keine Basis der physischen Existenz in der 5. Dimension geschaffen werden könnte. Dafür ist die Lichtintensität auf dieser Ebene einfach zu hoch. Unser 3D-Bewusstsein bedarf der Läuterung - der Transformation, um dieses Licht in all seiner Strahlkraft aufnehmen, speichern und halten zu können. Somit führt unser Weg über unsere eigene Dunkelheit, die in der 4. Dimension beheimatet ist. Dort sind alle Informationen/Erfahrungen über/von uns gespeichert, mit denen wir (noch) nicht im Reinen sind und die erlöst werden möchten - die in uns (noch) eine Resonanz erzeugen. Erst wenn wir bereit sind, mit diesen Anteilen ins Licht zu gehen, erfahren wir in uns fünfdimensionale Lichtblicke der Erlösung. So kommt es vor, dass wir nach einer Zeit der beschwerlichen Transformation, Momente unendlicher Glückseligkeit und tiefen Friedens in uns erfahren. In diesen Bereichen unseres Seins haben wir Erlösung und Aufstieg erfahren. Diese Erfahrungen stärken uns so enorm in unserem Inneren, dass wir bereit sind, immer tiefer zu tauchen - so lange, bis wir das letzte Körnchen unseres Seins an die Oberfläche und ans Licht befördert haben. Und um so tiefer wir tauchen und die hartnäckigsten Themenkomplexe in uns lösen, um so gebündeltere Kraft wird in uns freigesetzt, die uns wieder nach oben trägt und den Tiefpunkt mit nach oben in Richtung höhere Dimensionen zieht.
So wird der Tiefpunkt des oben erwähnten Pfeils immer weiter nach oben steigen - bis er letztendlich ganz aufgelöst und auf einer Ebene mit der 3. und 5. Dimension ist (aufgestiegen und integriert ist). Somit wird der Weg in die 5. Dimension über eine direkte Gerade/Brücke freigegeben und erreichbar sein.

Die 4. Dimension ist ein Puffer - ein Schutz für uns, um auf dem Weg in die 5. Dimension nicht zu verbrennen. Sie garantiert uns, dass auch unser irdischer Körper in ihr eingebettet werden kann und eine entsprechende Lebensgrundlage erfährt.

Mit diesem Bild möchte uns die geistige Welt vermitteln, welche Chance derzeit einem jeden Lebewesen auf der Erde geboten wird. Wir leben in einer sehr besonderen Zeit, in der wir ganz bewusst daran arbeiten können, unsere Schatten aufzulösen und zu erlösen.

Der Weg in die 5. Dimension ist ein sehr starker Reinigungsprozess - ich denke, jeder, der dies liest, wird die Symptome, die er mit sich bringt, kennen (Stichwort Lichtkörperprozess) - starke Müdigkeit, anhaltende Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, grippeähnliche Symptome, Depressionen etc. Sie gehören dazu - so lange, bis wir aus der Berührung mit der 4. Dimension gelernt haben. Sie ist derzeit unser größter Lehrer auf Erden und wird uns erst entlassen, bis wir mit unserem ganzen Sein eine Strahlkraft und Schwingung erreicht haben, die uns befähigt, durch die Eingangspforte zur 5. Dimension zu schreiten. Dort angekommen beginnt ein neuer Zyklus des Lernens.

Das besondere an diesem Prozess ist, dass die Menschen, die diese Befähigung erreicht haben werden, die Aufmerksamkeit all jener Menschen auf die 5. Dimension lenken und neugierig machen, die sich weiterhin ausschließlich auf der 3D-Ebene bewegen wollen. Die aufgestiegenen Menschen, die als Vorreiter zu bezeichnen sind und im fünfdimensionalen Bewusstsein leben, werden nicht weniger. Mit der Zeit werden immer mehr Menschen in dieses Bewusstsein eingehen und diejenigen, die sich lange Zeit nicht ihrer Dunkelheit stellen wollten, werden irgendwann alleine ihre Spielchen spielen müssen. Das wird sehr langweilig für sie werden und sie werden sich gezwungen sehen, in den Spiegel der 4. Dimension zu blicken. In dem Moment wird ihnen ein Licht aufgehen und sie werden vielleicht das erste Mal in ihrem Leben Berührungspunkte mit ihrem wahren Kern - ihrer Seele haben.

Um nun auf meine Fragen zurückzukommen: "Wie fühlt sich das an und was wird anders sein in der 5. Dimension?" Als Antwort kann ich gaaaanz tief durchatmen und das bedeutet, dass wir uns frei und leicht fühlen werden. Ich muss zugeben, dass mir die Zeiten der Transformation manchmal über den Kopf wachsen und mir langsam aber sicher auf den Zeiger gehen. Wie oft denke ich mir: "Wann hat das alles mal ein Ende?" Nachdem ich diese Botschaft nun geschrieben habe, kann ich endlich ein Ende vor Augen sehen und auch spüren. Ich kann jetzt Mut schöpfen, dass ich zu gegebener Zeit so weit sein werde, dass ich durch das Tor der 5. Dimension schreiten darf. Dazu kommt mir die Eingabe, dass wir uns diesen Schritt auch selbst erlauben und zugestehen müssen. Die Fragen: "Bin ich gut genug?" und "Bin ich es mir wert?" werden ab einem gewissen Punkt auf dem Weg der Läuterung von großer Bedeutung für uns sein. Wenn wir dort angekommen sind, wird ein innerer Aufschwung in uns geschehen, der unseren Tiefpunkt nach oben ziehen wird. Die eigene Wertschätzung ist ein Schlüssel, den wir in uns finden werden.

Eigeninitiative und Selbstverantwortung werden fester Bestandteil unseres Seins - für uns selbst voll und ganz einstehen - absolute Unabhängigkeit, die in Autarkie münden wird. Wie genau sich dieser Umstand gestalten wird, darüber kann ich derzeit nur spekulieren und es mir in meiner Phantasie ausmalen. Ich weiß nur, dass es seinen Anfang in mir selbst nehmen wird - so wie ein Fluss, der in einer Quelle entspringt - es gilt, das Quellbewusstsein in mir selbst wieder zum Leben zu erwecken.

Lasst uns unser Höheres Selbst darum bitten, uns mit unserem Quellbewusstsein in Berührung zu bringen.

"Ich bitte dich mein Höheres Selbst - lass ganz bewusst mein Quellbewusstsein in mein Wachbewusstsein einfließen - sodass ich bewusst meine Fließrichtung einnehmen und meines Weges in die 5. Dimension gehen kann - sodass sich mein wahrer Kern in mir entfalten und zum Tragen kommen kann. Danke - so sei es."

Ein ganz wichtiger Bestandteil auf dem Weg in die 5. Dimension stellt unser Körper dar. Wir werden unser physisches Sein von einer ganz neuen Seite kennenlernen. Unser Körper musste leider schon sehr oft unter fehlendem Körperbewusstsein leiden und ist viele Male auf der Strecke geblieben. Wenn das nicht so wäre, müssten wir keinen körperlichen Leidensweg mehr gehen - sprich keine Krankheiten mehr erfahren. Uns fehlt es an vielen Stellen am Wissensschatz über unseren eigenen Körper. Aber auch dieser Umstand wird auf dem Weg in die 5. Dimension immer mehr in unseren Fokus rücken. Es ist unser Körper, der unsere Seele durch die irdischen Zeiten hindurchträgt und beheimatet. Er ist es, der es uns ermöglicht, die Erfahrungen zu sammeln, die wir auf der Erde sammeln wollen. Er wird uns immer wieder Zeichen geben und ausbremsen auf unserem Weg in die 5. Dimension, so lange, bis wir ihm zuhören und seine Bedürfnisse erfüllen. Uns wird bewusst werden, dass wir alles Wissen schon in uns tragen. Wir müssen nur lernen, hinzusehen und hinzuhören. Wir müssen ganz neu lernen, seine Zeichen zu deuten (kurzer Hinweis: Bitte das Wort "muss" nicht als Zwang ansehen - eher als eine Konsequenz, die sich ganz natürlich ergibt).

Nun will noch abschließend gesagt sein, dass für jedes Lebewesen ein ganz individuell zugeschnittener Weg in die 5. Dimension existiert. Kein Weg gleicht dem anderen und es gibt kein Rezept, das ich schreiben kann, wie DEIN Weg in die 5. Dimension auszusehen hat. Noch kann ich behaupten, dass jeder Mensch diesen Weg in diesem Leben vollenden wird. DEIN Weg folgt DEINEM Seelenplan. Bitte orientiere dich auf DEINEM Weg über DEIN Herz und nicht am Weg eines anderen Menschen. Die Informationen, die du gerade gelesen hast, wollen dir ein Bild darüber vermitteln, was es mit der viel besagten 5. Dimension auf sich hat. Gehe diesen Weg in DEINEM Tempo und lasse dich dabei nicht hetzen. Ich kann dir nicht sagen, welchen Weg und welches Lernthema du als Seele für dieses Leben gewählt hast. Ich rate dir, alles im Außen mit DEINEM Herzen und DEINER Wahrheit abzugleichen und zu überprüfen. Niemand anderes als DU selbst kann fühlen, was wirklich gut für dich ist, außer eben DU selbst. Drum lerne dich in DEINER Tiefe kennen. Nimm das Geschenk DEINER Seele entgegen, das sie dir jeden neuen Morgen auf DEINEN Weg legt :) Sei es dir wert, absolute Unabhängigkeit und Freiheit zu leben - im Frieden und in Liebe mit "Allem-was-ist".

Für mich persönlich gibt es kein besseres Motto, dass die Essenz des Weges in die 5. Dimension besser beschreiben könnte als: "Leben und leben lassen."

Die Karte Erdenkind aus dem Seelenlicht Orakel kann dir dabei helfen, deinen Erdenweg in die 5. Dimension mit all seinen Herausforderungen anzunehmen und zu akzeptieren. Wenn du dir darüber im Klaren bist, dass du dich als Seele ganz bewusst dazu entschieden hast, in dieser Zeit - in diesen Körper zu inkarnieren, dann erwacht ein Bewusstsein in dir, durch das dir Felsbrocken vom Herzen fallen werden :)


*****

Ich möchte dich darauf hinweisen, dass meine Botschaften spezielle Schwingungen transportieren und hauptsächlich aus Bildern bestehen. Es sind Bilder, die mir von der geistigen Welt geschenkt werden - ich darf sie in Worte kleiden - in dir werden die Worte entpackt und erzeugen wieder Bilder - letztlich wieder Schwingungen, die dir ein tieferes Verständnis schenken dürfen, wenn du es für dich annehmen möchtest. Ich möchte nicht den Anspruch auf DIE eine Wahrheit erheben - denn die gibt es so nicht. Es gibt viele Sichtweisen und Blickwinkel und ich vermittel die Perspektive, die mir von der geistigen Welt geschenkt wird. Wie du damit umgehst und welche Schlüsse du daraus ziehst, liegt letztendlich bei dir - in dir. Ich freue mich einfach, wenn ich dir hilfreiche Impulse übermitteln darf, durch die du in dir selbst Antworten findest. Und wenn du mit dem Herzen liest, kannst du in meinen Botschaften auch Botschaften entdecken, die speziell für dich gedacht sind - und wenn es nur Puzzlestücke sind, die in dir ein Bild vervollständigen, mit dem du arbeiten kannst. Die geistige Welt weiß ganz genau, wie sie dich erreichen kann - dein Herz ist dabei dein Empfänger und Übersetzer :) Ich rate dir, die Botschaften mehr mit dem Herzen, als dem Verstand zu lesen - so kannst du deutlich spüren, was sie dir mitteilen möchten. Der Verstand zeichnet gerne starre Bilder und trägt auch gerne noch Scheuklappen - während das Herz offen und unvoreingenommen zuhört und wahrnimmt. Mit dem Herzen siehst und hörst du einfach besser, ohne die Einmischung des zensierenden Verstand, der von der Außenwelt geprägt und erzogen ist. Um so öfter du dein Herz walten lässt, um so mehr wird sich dein Verstand auch der Herzensebene unterordnen und neue Sichtweisen zulassen, die ihm noch unbekannt und verborgen sind. So kann ein höheres Wissen und Verständnis in deinem irdischen Sein einziehen und Platz nehmen - so nimmst du ganz bewusst teil an den Schulungen der geistigen Welt.

_______________________________________________

HINWEIS: Hier findest du alle Infos, um meine Botschaften zu abonnieren :)

******

Vielleicht möchtest du einem lieben Menschen ein Geschenk für die Seele machen. Ich freue mich, wenn das Seelenlicht Orakel die Menschen erreicht und sie im Innersten berührt - ihnen hilfreiche, liebevolle und lichtvolle Impulse schenkt. Hier erfährst du, wie du das Seelenlicht Orakel bestellen kannst. Gerne verschicke ich das Kartenset auch direkt an eine Person, die beschenkt werden soll - du kannst mir einen kurzen Text zusenden, der mit in die Überraschungspost kommt.

******

Unterstütze mich und meinen Blog, indem du über den Link unten bei Amazon einkaufst. Du musst nicht mehr bezahlen - ich bekomme eine kleine Provision pro getätigten Kauf. Ich freue mich sehr, wenn du mich auf diesem Wege unterstützt, bei deiner nächsten Bestellung an mich denkst und über diesen Link auf die Amazon Homepage gehst. DANKE :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen