13 November 2015

~*Dankbarkeit*~


Ich habe mich gerade dazu inspirieren lassen, über die Dankbarkeit zu schreiben. Momentan bin ich sehr dankbar - für viele Möglichkeiten, die sich mir bieten - für Menschen, die in mein Leben treten und für den Weg, den ich hier auf der Erde gehen darf. Ja - auch für die Situationen, für die ich im ersten Moment nicht dankbar sein kann und die von Herausforderungen geprägt sind. Das sind Momente, auf die man erst später voller Dankbarkeit zurückblicken kann - dann, wenn man den tieferen Sinn ihres Ausdrucks und ihre Daseinsberechtigung verstanden hat. Denn es gibt nichts, das keinen Sinn hätte. Alles, was im Leben passiert, passiert aus einem ganz bestimmten Grund - hält eine Botschaft für uns bereit.
 
Dankbarkeit sendet eine ganz feine und hohe Schwingung aus - durch sie verbinden wir uns mit den kosmischen Schöpferkräften - durch Dankbarkeit erzeugen wir einen Strom der Wertschätzung in uns - so kommen wir in den göttlichen Fluss - können Staudämme durchbrechen und alten Ballast hinwegschwämmen.
 
Dankbarkeit ist ein Gottesgeschenk - übe dich darin, täglich Dankbarkeit in dir zum Schwingen zu bringen. Gehe in dich und führe dir vor Augen, was dir schon alles zugeflossen ist im Leben. Ich bin mir sicher, dass es vieles gibt auf deinem Lebensweg, für das du dankbar sein kannst. So kommst du auch in Kontakt mit der Freude deines Herzens - so kommst du in Kontakt mit deinem Seelenplan.
 
Durch den aktivierten Strom der Dankbarkeit findest du sehr schnell heraus, was du wirklich im Leben erreichen willst - kannst das Unwesentliche vom Wesentlichen trennen - besser unterscheiden lernen. Die Dankbarkeit ist ein guter Wegweiser für dich - mit ihr findest du heraus, was beständig ist - dich unterstützt und fördert - mit ihr kannst du dein Leben in geordnete Bahnen lenken - besonders dann, wenn du einmal vom Weg abgekommen bist.
 
Eine Empfehlung habe ich noch für dich - sprich gerne ein Gebet der Dankbarkeit, wenn du möchtest. Finde deine eigenen Worte - schreibe es nieder oder sprich es ganz spontan aus dem Herzen heraus.
 
 
Hier ein Gebet der Dankbarkeit, das du auch gerne sprechen kannst:
 
"Danke lieber Gott, dass du mir all das zufließen lässt, was mich wachsen lässt im Leben.
 
Danke für die vielen Türen, die du mir immer wieder öffnest - genauso danke ich dir für die vielen Türen, die du schon hinter mir geschlossen hast.

Danke, dass du mir immer wieder neue Wege und Möglichkeiten offenbarst.
 
Danke, dass du mir den Kompass meines Herzens mitgegeben hast, mit dem ich immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin.
 
Danke, dass du mich erkennen lässt, wenn es Zeit ist, den Kurs zu wechseln.
 
Danke für die Heerscharen der lichtvollen Engel, die du täglich auf die Erde schickst - die mir helfen, das Licht und die Liebe in einem jeden Lebewesen und in einer jeden Situation zu erkennen.
 
Danke lieber Gott für dein Sein in meinem Sein.
 
Amen."
 
 
Setze doch immer wieder mal ein Zeichen der Dankbarkeit, indem du dir selbst einen schönen Blumenstrauß schenkst :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen