06 November 2015

~*Bedürfnisse erfüllen*~


Vielleicht merkt ihr das auch gerade: der Drang danach, tief hinab zu tauchen bis auf den Seelengrund ist stark. Auch wenn es weh tut und erneut ganz viel alt Bekanntes an die Oberfläche befördert - Dinge, von denen wir meinten, sie schon längst gelöst zu haben.
 
Wie ihr wisst, durchleben wir immer wieder Phasen der Transformation - man könnte meinen, das ist eine Sportart oder ein Hobby - so oft erleben wir es in unserem alltäglichen Sein. Und dann denken wir - juhuuuuu wir haben es geschafft und sind ganz neu - das Alte ist ein für alle Mal weg. Aber nix da....klopf klopf - nur einige Tage, Wochen oder Monate später steht dieses längst verabschiedete Thema schon wieder vor der Tür und will noch genauer betrachtet, erspürt und erlebt werden - und es geht somit noch eine Etage tiefer Richtung Seelengrund.
 
Es ist eine sehr herausfordernde Zeit, in der wir leben - eine Zeit, in der wir uns wie eine Zwiebel schälen, um an unseren inneren Kern zu gelangen. Wir dürfen nicht meinen, dass so ein Prozess von heute auf morgen geschieht. Die geistige Welt weist darauf hin, Geduld mit uns selbst zu haben.
 
Oftmals sind unsere Träume und Wünsche viel zu groß und zu schwer, weil wir der Erfüllung nachhasten und enttäuscht sind, wenn sie nicht kommt. Die Engel sagen dazu: "Erfüllung kommt - aber vielleicht in einer ganz anderen Form, als du sie dir vorstellst."
 
Ich möchte damit nicht sagen, dass du keine Träume und Wünsche mehr haben sollst - doch die sollst du weiterhin haben. Nur schaue beim Träumen und Wünschen immer gut nach dir, dass du dich nicht zu sehr in einer Welt der Illusion bewegst. Wir leben hier auf der Erde, in einem materiellen Körper und sind keine Elfen, die einmal mit dem Finger schnipsen und eine Blume in der Hand halten. Wir sind Menschen, bei denen Manifestation eine Kunst für sich ist und anderen Gesetzen folgt, als in der feinstofflichen Welt. Wir dürfen also lernen, Geduld zu haben - Geduld mit uns selbst - unserer Entwicklung und Geduld mit den Menschen, die uns begleiten. Dabei dürfen wir unser Herz öffnen und unsere Bedürfnisse erfühlen, damit wir sie JETZT erfüllen können. Im Hier und Jetzt fängt die Erfüllung an und erst dann, wenn wir JETZT gut für uns sorgen, dann steuern wir auch auf die Erfüllung unserer großen Wünsche und Träume hin.
 
Werde dir bewusst, welche Bedürfnisse du hast. Hältst du dich zum Beispiel immer wieder in der gleichen negativen Gedankenschleife auf - dann ist es dein innerstes Bedürfnis, dich wieder dem Positiven zuzuwenden - dem Gedankengut, dass dich fördert in deiner geistigen Entwicklung. Um diesen negativen Gedankenkreislauf zu durchbrechen, kannst du dir einmal deine negativen Glaubenssätze aufschreiben und dann direkt daneben jeweils einen positiven Glaubenssatz, der dieses Negativmuster durchbricht.
 
Einfaches Beispiel für eine Negativaffirmation: "Ich schaffe es nicht."
 
Negativaffirmation in eine Positivaffirmation umformulieren: "Schritt für Schritt in MEINEM Tempo schaffe ich es."
 
Diese negativen Glaubenssätze sind wie Programmierungen im Unterbewusstsein, die wir sehr lange Zeit durch wiederholtes Denken in uns verankert haben. Sie sitzen so tief und fest - irgendwo in der hintersten dunklen Ecke, dass wir sie in unserem Tagesbewusstsein kaum mehr wahrnehmen und erkennen können. Aber sie schwingen immer mit und beeinflussen uns. Deswegen ist es wichtig, uns ihrer einmal näher zu widmen, sie hochkommen zu lassen, anzuschauen und bewusst umzuformulieren. Das nimmt einige Zeit in Anspruch, fordert Disziplin und Durchhaltevermögen. Immerhin haben wir sie fast unser ganzes Leben lang genährt, indem wir sie angenommen und an sie geglaubt haben. Es braucht also Mut und Kraft, sie ins Positive zu wandeln. Aber du - ich - wir können das. Habe Geduld - übe keinen Druck auf dich aus und erwarte nichts von dir, was du (noch) nicht erfüllen kannst. Nimm es in Angriff und lasse dich von deinem Herzen anleiten.
 
Fang am besten mit der hartnäckigsten Negativaffirmation, die in dir kreist, an - kehre sie ins Positive um und sprich die Positivaffirmation mehrmals am Tag laut aus - denke sie, wenn du spürst, dass sich das Negative wieder einmischt und dich runterziehen will. Schreibe sie dir auch gerne auf einen Zettel und verteile sie überall dort, wo du sie häufig siehst. Gehe spielerisch damit um. Versuche es doch einmal und schaue, was in dir geschieht. Du kannst auch mit dieser Affirmation meditieren, sie in jede Zelle deines Körpers schicken (oder Chakra, feinstofflichen Körper) und erspüren, was sich in dir verändert, wenn du die negativen Glaubenssätze in dir veränderst. Dabei lernst du dich selbst wieder ein Stück weit mehr kennen -  darfst spüren, wie es ist, wenn du deine ureigenen Bedürfnisse erfüllst.
 
Bedürfnisse sind natürlich nicht nur geistiger Natur - sie sind auch physischer Natur. Schaue, was du auf der körperlichen Ebene brauchst und was dir gut tut - ob das Ernährung, Sport, Wellness oder allgemein die Gesundheit ist. Kümmere dich auch hier liebevoll um dich. Lausche einmal in deinen Körper hinein und frage, nach was er sich JETZT sehnt. Es ist ganz sicher etwas, dass du erfüllen kannst - du hast die Kraft und die Macht dazu, es zu tun...Schritt für Schritt kannst du dein Leben verändern. Und ein Tipp noch - orientiere dich dabei an der Natur, denn sie macht es dir jahrein, jahraus vor - sie lebt es dir vor - folge den Pfaden der Natur :)
 
Und passend dazu habe ich auch wieder eine unterstützende Karte aus dem Seelenlicht Orakel für dich, mit der du gerne arbeiten kannst, wenn du möchtest (meditieren, Wasser informieren etc.) - der Naturlehrpfad - eine Karte, die ich sehr liebe.
 
 
Wenn wir jetzt einen Blick in die Natur werfen, dann können wir erkennen, dass sich alles auf "Rückzug ins Innere" einstellt - eine Zeit der Kontemplation und des Kraft Sammelns steht vor der Tür. Das ist eine Zeit des Einkuschelns, der inneren Wärme - Tee trinken, Kerze anzünden und ein Buch lesen, das das Herz erwärmt. Oder auch einfach nur das Kaminfeuer beobachten, wie es lodert und Wärme schenkt. Vielleicht auch einen Spaziergang in der Natur machen - warm eingepackt und dabei der Stille lauschen. Alleine vom Schreiben wird mir ganz warm. Ich mag diese Jahreszeit - sie strahlt etwas ganz Besonderes aus.
 
Ich freue mich, wenn dich die Worte meines Herzens im Herzen erreicht haben - von Herzfunke zu Herzfunke. Glaube an dich und dein Potenzial, das dir inne ist - es ist sehr kraftvoll, möchte erweckt und erkannt werden.
 
In diesem Sinne wünsche ich dir eine herzerwärmende Zeit, in der du dir deine Bedürfnisse erfüllst :)
 
Alles Liebe - Diana
 
******

Weihnachten steht vor der Tür :) Vielleicht möchtest du einem lieben Menschen ein Geschenk für die Seele machen. Ich freue mich, wenn das Seelenlicht Orakel die Menschen erreicht und sie im Innersten berührt - ihnen hilfreiche, liebevolle und lichtvolle Impulse schenkt. Hier erfährst du, wie du das Seelenlicht Orakel bestellen kannst. Gerne verschicke ich das Kartenset auch direkt an die Person, die beschenkt werden soll - du kannst mir einen kurzen Text zusenden, der mit in die Weihnachtspost kommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen