16 Juli 2015

~*Neumond 16.07.2015*~

Für die heutige Engel-Neumond-Reinigung habe ich eine Karte im Vorfeld gezogen - den Brunnen der Freiheit. Das Hauptthema für heute lautet "Todesangst loslassen". Nun habe ich heute morgen schon von einigen Leuten bestätigt bekommen, dass sie tatsächlich ein Gefühl der Todesangst empfinden. Aufgrund dieser Tatsache möchte ich gerne für all jene, die auch diese Angst in sich spüren, eine meditative Übung aus der Engel-Neumond-Reinigungs-Botschaft frei zur Verfügung stellen.
 

Kurze Info vorweg: Bei dieser Meditation geht es darum, alle Speicherungen aus dem Zellgedächtnis heraus zu schwemmen, die mit dem Thema "Leidensweg" in Verbindung stehen. Allerdings kann sie bei allen Themen genutzt werden, durch die wir bestimmte Speicherungen in unseren Zellen tragen. In diesem konkreten Fall z.B. Erfahrungen und Schockerlebnisse aus früheren Leben, in denen wir qualvoll sterben mussten oder aber auch bestimmte Vorstellungen vom Tod, die uns große Angst einjagen.
 
Den Raum der Freiheit betreten und das Zellgedächtnis reinigen
 
Schenke dir ein großes Glas stilles Wasser ein, das du während der meditativen Übung in deinen Händen hältst. Begib dich in die Stille und nimm eine angenehme Haltung ein. Komme ganz in die Ruhe, indem du einige Male tief atmest. Berühre mit beiden Füßen (am besten barfuß) den Boden und erde dich - spüre in den Bodenkontakt hinein und lasse deine Wurzeln über deine Fußchakren wachsen. Verbinde dich darüber mit Mutter Erde.
 
Nun gehe mit deiner Aufmerksamkeit zu deinem Herzchakra und betrete den Raum deines Herzens. Mache dich auf den Weg zum Brunnen der Freiheit. Du öffnest eine schwere wunderschöne Holztür, über die du in deinen inneren Garten gelangst. Dort gibt es einen Trampelpfad - folge ihm - er führt dich zum Brunnen der Freiheit. Du hast einen guten Marsch vor dir - es dauert einige Zeit, bis du bei ihm ankommst. Du erkennst dich mit jedem Schritt ein Stück mehr als einen Teil der Natur um dich herum.
 
Wenn du bei dem Springbrunnen angekommen bist, dann beobachte sein Wasserspiel. Er sprudelt über vor Lebensfreude und Lebenskraft. Spüre hinein und komme darüber in Kontakt mit deiner ureigenen Kraft - fühle deine Ursprungsschwingung, wie sie sich mehr und mehr in dir ausbreitet.
 
Mitten im Springbrunnen entdeckst du eine Erhöhung - sie sieht aus wie ein Hocker und du verspürst den Drang, dich dorthin setzen zu wollen. Du folgst deinem Impuls und begibst ich dorthin. Deine Füße stehen bis zu den Waden im Wasser. Du genießt die Frische und die Abkühlung. Mit einem Mal wirst du ganz klar in dir - der Kontakt zu deiner Seele ist für dich spürbarer denn je. Du erkennst in diesem Moment, dass du Muster und Informationen in deinen Zellen trägst, die sich behindernd auf deinen Weg auswirken. Du erkennst, dass du dich oft mit diesen Speicherungen identifizierst und sie dadurch am Leben hältst. Jetzt in diesem Moment hast du genügend Abstand dazu und nimmst dich außerhalb dieser Identifizierungen wahr. Es ist ein inneres Erwachen, das dir die Augen öffnet. Du erkennst, dass du diese Speicherungen löschen kannst, indem du dich nicht weiter mit ihnen gleichsetzt und identifizierst. Diese Erkenntnis bildet die Basis für die Reinigung deines Zellgedächtnisses.
 
Du bist nun bereit, einen Schritt weiter zu gehen. Du verbindest dich mit dem Wasser des Brunnen der Freiheit. Du bittest darum, dass es dein ganzes Körpersystem reinigt und durchströmt (sowohl das feinstoffliche als auch das grobstoffliche). Das Wasser sendet nun über deine Füße sehr sanfte reinigende Impulse durch deinen Körper - es erfüllt jede Zelle. Es spült alles hinweg, was nicht zu deiner Seelenessenz gehört. Über dir beginnt nun ein Wasserspiel - es klärt deine Sicht und stärkt den Kontakt zu deinem Höheren Selbst. So wirst du klarer die Stimme deines Herzens vernehmen können - so wirst du deutlicher den Weg deiner Seele erkennen können. Du spürst, wie sich in dir der Raum der Freiheit öffnet und ausweitet.
 
Lasse das Wasser in dir und um dich herum einige Zeit arbeiten und atme dabei tief, sanft und ruhig. Lasse die Schwingungen der Reinigung über deine Arme in das Glas Wasser in deinen Händen fließen. Wenn du spürst, dass sich die Reinigung dem Ende zuneigt, bedanke dich bei dem Wasser und verabschiede dich vom Brunnen der Freiheit. Begib dich über den Trampelpfad, auf dem du gekommen bist, wieder auf den Weg in deinen Herzraum. Wenn du dort angekommen bist, fühle in deinen Körper hinein. Recke und strecke dich und komme wieder ganz im Hier und Jetzt an.
 
Trinke nun das Glas Wasser - mit dem Wissen, dass es dein ganzes Sein reinigen wird.
 
(c) Diana Pflanz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen